Seminar vom 15.05.- 18.05 2018

Denise Labadie - Intensivkurs Landschaften
Zeitgenössich – Nähmaschine

Denise schafft zeitgenössische Artquilts zum Thema Steinlandschaften. Der Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit liegt bei den keltischen Megalithen aus der Bronze Zeit, Steine und Monolithen und seit kurzem auch Klosterruinen. Ihre Inspirationen sind Steinkreise, stehende Steine, Dolmen und Grabsteine, Steinportale und Durchgänge, vergessene Friedhöfe, Grabsteinkreuze und ihre Umgebung. All diese Inspirationen haben Denise dazu gebracht Techniken sowohl beim Stoffbemalen als auch in der Zusammensetzung zu entwickeln, die ihr ermöglichen die immense Zeitlosigkeit und die physische Präsenz dieser gespenstischen Strukturen darzustellen.

Die erstaunlich realistischen Strukturen ihrer Steine erzielt Denise dank dem Bemalen ihrer Stoffe (sie trägt mehrere Schichten sonnenreaktive transparente Setacolor Farben auf, mit zum Teil verschiedenen Abdeckungen, sogenannte resists) und kombiniert es mit einem aggressiven Falten, Umwickeln und Stapeln der Stoffe, solange sie noch feucht sind. Während des Trocknungsprozesses können Sand, Salz, Zucker, Staub usw. hinzugefügt werden. Es ist ein typischer Aufbau von unten nach oben sowie ein Maurer arbeiten würde.


Anschließend wird jeder Stein einzeln aus dieser großer Auswahl an Stoffen ausgesucht und geschnitten, dann zusammengenäht oder appliziert (in der Molatechnik). Denise verwendet hierfür  eine eigene Streifentechnik und integriert dabei dünne, horizontale Streifen ihrer handbemalten Stoffe. Denise Unterrichtsform ist sehr interaktiv und praxisorientiert. Der Kurs ist eher auf die Entwicklung und Kreativität der Teilnehmer gerichtet und auf die experimentelle Erkundung, als auf einen strengen Zeitplan oder auf die sture Reproduktion eines Gegenstandes. Wichtig für Denise ist es auch genügend Zeit mit jedem Teilnehmer zu verbringen, um dessen spezifische Bedürfnisse und Ziele zu besprechen.

4-Tage Kurs

Tag 1 und 2
Entdecke spezielle Techniken mit transparent Farben um einzigartige und individuelle Stoffe herzustellen. Der Schwerpunkt dieser 2 Tage liegt darin wie man am besten die verschiedenen Farbschichten einsetzt, wie Schicht bei Schicht, durch Mischen, Farbeinwirkung, und Bleichen das gewünschte Resultat erreicht wird.
Jeder Teilnehmer fertigt den Stoff für sein eigenes und persönliches Project. Es endet mit einer Reihe eigens hergestelltem Stoff in den Farben und Texturen die für das Project benötigt werden. Diese 2 Tage sind ausreichend um die verschiedenen Techniken kennenzulernen.

Arbeiten mit Fotographien.
Teilnehmer benutzen eigene Fotos für Inspiration und als Leitlinie um die gewünschten Stoffe herzustellen. Die Fotos dienen auch Richtungsweisend für Farbe, Proportionen, Schatten und Perspektive. Das Benutzen von Fotos wird in diesen Kurs eingefügt werden.

Techniken
Je nach gewünschtem Effekt, benutzt Denise verschiedene Techniken. Der Kurs begreift das Erlernen der verschiedenen Techniken.

Preis: Seminar 290.00 Euros + (Farben Kit 25.00 €)        

Wo: Quiltakademie, 11, A Millefeld, L-9776 Wilwerwiltz

Tag 3
Umseitiges applizieren, applizieren mit ungesäumten Kanten, etc.
Teilnehmer werden (mit eigenen Schablonen) die verschiedenen Applikationen erlernen, und so selbstsicher die gewünschten Resultate erreichen.

Tag 4
Wie am 3ten Tag werden die Teilnehmer den Gebrauch von Stoffstreifen, Schichtbildung und Fadenschattierung (dies auch individuell) erlernen, und so einen professionell aussehenden Quilt erhalten.
Denise wird den Kurs beenden mit einer Präsentation Ihrer Werke, über die Jahre hin, und so die Veränderung in ihrer Technik erläutern. Sie steht dann für alle Ihre Fragen zur Verfügung und berät die Teilnehmer in deren Fertigstellung Ihres eigenen Quilts.

Go to top